Destra Waschbär Bekämpfung Potsdam

  by    0   0

Waschbär bekämpfen und vertreiben

Auf den ersten Blick sehen sie niedlich aus. Dabei gehören die Waschbären im Garten und nahe der Häuser zu einem schadhaften Tier. Immer mehr Waschbären tauchen in Potsdam und Umgebung auf. Sie können einen enormen Schaden an den Fahrzeugen, im Garten oder am Haus anrichten. Wir können als Fachbetrieb Waschbären im Raum Potsdam bekämpfen und vertreiben.

Destra-sbk_Kontakt

Für eine kostengünstige Professionelle Bekämpfung – Schnelle diskrete Hilfe:
Destra Schädlingsbekämpfung in Potsdam 

Gefahren durch den Waschbär abwenden!

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Warum ist der Waschbär ein Schädling?

Per se von einem Schädling auszugehen ist beim Anblick der niedlichen Gestalt nicht die logische Konsequenz. Der Waschbär hat seine ursprüngliche Heimat in Nordamerika. In der Regel treten die Bären in größeren Gruppen auf und halten sich in den Siedlungsgebieten der Menschen auf. Das liegt daran, dass sie in diesem Raum ihre Nahrung leichter finden.

Waschbären können gewaltige Verwüstungen im Haus und im Garten anrichten. Sie besteigen die Hausdächer und nagen Stützbalken und Holzinstallationen an. Das kann zu schwerwiegenden statischen Folgen für das Haus führen. Am besten gehen Sie so früh wie möglich gegen den Waschbären vor und nehmen die Hilfe der Profis von der Destra Schädlingsbekämpfung in Potsdam an.

Welchen Schaden richtet ein Waschbär an?

Im Grunde sind die Jungtiere und die Elterntiere unentwegt auf der Suche nach Futter. Besonders zielstrebig gehen die Waschbärenmütter vor, die für ihre Jungtiere nach Nahrung suchen. Sie laufen über die Rasenflächen und die Beete, dringen in die Gärten und in die Häuser sowie in die Stallungen ein. Weder eine Trockenbauwand noch eine lose Decke können einen hungrigen Waschbären aufhalten.

Es spielt keine Rolle, ob es sich um Fallobst, Kompost, Gartenabfälle oder Essensreste handelt: Der Waschbär ist anpassungsfähig. Hierzulande hat er keine natürlichen Fressfeinde und muss sich weder gefährlicher Krankheiten noch Parasiten erwehren. Dadurch hat sich die Population vervielfacht.

Eine Einladung für einen Waschbär im Haus ist ein angekipptes Kellerfenster. Die Bären schlängeln sich durch den offenen Ritz und gelangen so in das Innere des Hauses. Hat es ein Waschbär erst einmal zu Ihnen nach Hause geschafft, ist es gar nicht so leicht, die Tiere wieder los zu werden. In diesem Fall werden wir von der Schädlingsbekämpfung aktiv. Wir kennen die regionalen Schwerpunkte der Waschbären in Potsdam.

Wie können Sie die Waschbären vertreiben?

Am besten drehen Sie eine regelmäßig Abendrunde durch den Garten und über Ihr Grundstück. Gerade des Abends stoßen Sie auf die nachtaktiven Waschbären. Leuchten Sie mit einer Taschenlampe, sehen Sie die hellen Augen im Scheinwerferlicht. Halten Sie einen Sicherheitsabstand, wenn Sie auf einen Waschbären treffen.

Nicht zuletzt durch seine drastische Vermehrung in vielen Bundesländern, ist es Profis unter gewissen Bestimmungen erlaubt, den Waschbären zu jagen. Das bedeutet im Gegensatz nicht, dass der Bär Freiwild ist. Gerade die Muttertiere stehen unter dem Elterntierschutz. Nur die Profis können abschätzen, wie sie nach den Bestimmungen des Artenschutzgesetztes gegen den Waschbär vorgehen können.

Auf keinen Fall sollten Sie mit grober Gewalt oder schweren Gegenständen gegen die Tiere vorgehen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an das zuständige Forstamt oder an unsere Profis von der Destra Schädlingsbekämpfung in Potsdam. Wir wissen genau, welche legalen Maßnahmen eine Lösung darstellen, um den Waschbären nachhaltig und nach den Vorgaben der Tierschutzverordnung zu vertreiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.